Pressebericht Frühlingskonzert Gießener Anzeiger 6. April 2017

MUSIK Blasorchesterakteure stellen in Rechtenbach zum Frühlingskonzert ihre neuen Uniformen vor / Dirigent gibt seit 15 Jahren den Takt an

HÜTTENBERG – (pan). Von Blasorchester-Mitgliedern ausgewählte Stücke aus den Konzerten der vergangenen 15 Jahre wurden zum Frühlingskonzert des Heimat- und Musikvereins 70 Rechtenbach für das Publikum gespielt. Aus gutem Grund: Guido Beilborn ist seit 15 Jahren Dirigent. Auch eine Premiere gab es: die neue Uniform des Orchesters wurde vorgestellt. Der Vereinsvorsitzende Udo Watz, der mit viel Wortwitz durch das Programm führte, begrüßte besonders die Freunde aus Hüttenbergs Partnergemeinde Göstling in Niederösterreich, die mit Kapellmeister Robert Gruber und Obmann Hubert Teufel vertreten war. Mit dem „Florentiner Marsch“ von Komponist Julius Fucik eröffnete das Blasorchester. Anschließend folgte in einem Arrangement von Guido Beilborn „In der Waldschmiede“ von Richard Eilenberg. Bei „Clarinado“ von Richard Comello glänzten Carolin Jung und Julia Schmidt als Klarinettistinnen. Höhepunkt des ersten Teils war die unverkennbare Melodie aus dem Film „Pirates of the Carribbean“, arrangiert von Ted Ricketts. Passend dazu hatte sich die erste Reihe des Blasorchesters Piratenhüte aufgesetzt. Auch danach ging es hochklassig weiter mit Frank Sinatras weltberühmter Interpretation „My Way“. Udo Watz war hier Solist. Zum Abaschluss eines schönen Nachmittags gab es ganz zum Schluss dann noch „Die Regimentskinder“ von Julius Fucik.

Beste Wahl

Dem Applaus des Publikums nach zu urteilen, hatten die Mitglieder des Blasorchesters im Vorfeld die beste Wahl an Stücken getroffen, die im Laufe von 15 Jahren unter Guido Beilborn gespielt wurden. Im Verlauf des Konzertabends gab es auch Ehrungen, die Petra Winter vom Hessischen Musikverband übernahm. Julia Schmidt wurde für ihre zehnjährige Zeit als Aktive geehrt. Astrid Schneider wurde zudem für 30 Jahre und Frank Schmidt für 40 aktive Jahre geehrt. Wohlfeile Worte fand Winter für Beilborn, den sie persönlich kennt. Sie überreichte ihm eine Auszeichnung der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände.

Vorsitzender Udo Watz (l.) der Erste Beigeordnete Rudi Weber, der 2. Vorsitzende Gert Trautmann und  Petra Winter vom Hessischen Musikverband zeichnen Julia Schmidt, Astrid Schneider, Frank Schmidt und Guido Beilborn aus. Robert Gruber und Hubert Teufel vom Musikverein Göstling stießen mit den Geehrten an.


Frühlingskonzert 2017

Besuchen Sie unser Frühlingskonzert 2017

Samstag den 01. April 2017 ab 19:30 Uhr im Bürgerhaus Rechtenbach

und erleben Sie mit uns einen herrlichen Abend mit Musik

auf ihr Kommen freut sich das

Blasorchester des Heimat- und Musikverein 70 Rechtenbach e.V.

 


Probenwochenende 2017

Das Probenwochenende vom 17. bis 19. Februar 2017 für unsere Gitarrengruppe und unser Blasorchester im Landgasthof Hessenmühle in Kleinlüder war auch dieses Jahr wieder ein musikalischer Erfolg sowie ein kulinarisches Erlebnis. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Musikantinnen und Musikanten die mit dabei waren, aber auch ein besonderes Dankeschön an das Team vom Landgasthof Hessenmühle die uns wahrlich wieder einmal 3 Tage lang vom feinsten verwöhnt haben.


Christmette Heiligabend 2016

Auch am Heiligabend 2016 war unser Blechbläser Sextett wieder mit dabei und gestaltete musikalisch die Christmette von 23:00 bis 24:00 Uhr in der evangelischen Kirche in Groß-Rechtenbach. Unsere Pfarrerin Frau Siglinde Gallus bedankte sich recht herzlich bei den Musikanten, die im nächsten Jahr 2017 bereits zum 10. mal die Christmette der evangelischen Kirchengemeinde Rechtenbach musikalisch gestalten werden. Im Anschluss an die Christmette gab es dann noch einige Weihnachtslieder für die Gottesdienstbesucher zu hören. Dabei brachten die sechs Musikanten ihrem Musikkollegen Franz Moraw der auch unter den Gottesdienstbesuchern war, noch nachträglich zu seinem 80. Geburtstag ein Ständchen.

von links: Richard Elzroth, Reiner Jung, Udo Watz, Volker Lieder, Bodo Jung und Christopher Jung


Schülerkonzert 2016

Ein gelungenes Schülerkonzert präsentierte der Heimat- und Musikverein 70 Rechtenbach e.V.

 

Am Sonntag den 20. November 2016 stellte der Heimat- und Musikverein Rechtenbach e.V. seinen Nachwuchs bei dem Schülerkonzert 2016 vor. Im sehr gut besuchten Dorfgemeinschaftshaus in Klein-Rechtenbach führte Mara Jung das gespannte Publikum durch ein abwechslungsreiches Programm. Mit ein wenig Herzklopfen verzauberte der Nachwuchs    Holger Gries, Hannah Till, Emilie Nerger, Fiona Wagner (Gitarre); Wiebke Winkens (Querflöte); Moritz Genieser, Magnus Heller (Trompete); Clara Hofmann, Julia Schmidt (Klarinette) und das Saxophon Ensemble mit Carolin Jung, Mara Jung und Ina Adams die Zuhörer und stellten ihr Können unter Beweis. Mit besonderem Stolz präsentierte Karl Berg die 10 jährige Liese Mack nach einer 8 wöchigen Probe mit der Klarinette auf der Bühne. Für den Gänsehautmoment des Nachmittags sorgte Mara Jung mit ihrem Solo „Careless Whisper“ auf dem Tenorsaxophon. Dankbar und sehr zufrieden zeigten sich auch die Ausbilder: Astrid Blücher (Gitarre); Silke Braun (Querflöte); Karl Berg (Klarinette); Roman Pacholek (Trompete); Cathrin Wenzel (Tenorsaxophon) und Eberhard Meichsner (Saxophon Ensemble). Die Organisatoren Daniel Bühler und Mara Jung verabschiedeten nach dem gelungenen Konzert, die glücklichen Schüler und zufriedenen Gäste in einen schönen Sonntagabend.


Movie-Night Ferienpassaktion am 30. und 31. Juli 2016

Am vergangenen Wochenende erlebten 30 Kinder im Alter von 6-12 Jahren einen „Turbo“ Start in die Movie Night. Diese Ferienpassaktion veranstaltete der Heimat- und Musikverein 70 Rechtenbach e.V. im Dorfgemeinschaftshaus in Klein-Rechtenbach, wo schon um 17.30 Uhr die ersten Schlafsäcke ausgebreitet wurden. Nach der kurzen Stärkung mit leckerer Pizza und Getränken nahm die Movie Night mit der Filmauswahl „Hilfe ich hab meine Lehrerin geschrumpft“-„Zoomania“-„Arlo & Spot“ ihrem Lauf, gegen 1.30 Uhr schalteten die Vorstandsmitglieder Daniel Bühler und Mara Jung die Lichter aus. Aber schon am frühen Morgen, um 6.30 Uhr waren viele Kinder schon wieder wach und fit um den letzten Film „Baymax“ zusehen. Mit einem gemeinsamen Frühstück mit frischen Brötchen, Käse, Wurst, Nutella, Marmelade und Kakao ging eine schöne Aktion zu Ende und die zufriedenen Eltern waren sehr erstaunt, wie lange die Movie-Night gedauert hat.

 


1. Rechtenbacher Weinfest 2016

Bei traumhaftem Wetter veranstaltete der Heimat- und Musikverein 70 Rechtenbach e.V. am 9. Juli 2016, das erste Rechtenbacher Weinfest im liebevoll geschmückten Bürgerhaus-Innenhof in Rechtenbach. Verwöhnt wurden die zahlreichen Festbesucher mit einer Auswahl an Qualitätsweinen aus Deutschland und Österreich, sowie mit Flammkuchen und Käsevariationen. Junge und junggebliebene Weinliebhaber nutzten die Möglichkeit in netter Gesellschaft unterschiedliche Tropfen zu genießen. Musikalisch untermalte dieses Weinfest die  Blaskapelle vom Musikverein Allendorf-Lahn und das Blasorchester Eberstadt. Die Besucher verabschiedeten sich begeistert von dem wunderschönen Ambiente, dem stimmungsvoll beleuchteten Innenhof und wünschten sich, dass man ein solches Fest unbedingt wiederholen müsse.